Selbstbewusstsein und Wasserwogen

| 0 comments

“Das Selbst umfasst das Ich […] und das Sich, das dem Selbst den reflexiven Charakter verleiht, der ihm ermöglicht, von “sich selbst” sprechen zu können.

Das Sich-Selbst ist die Verdoppelung des Ich-Selbst im Denken, das Selbst noch einmal, aber von Aussen, aus der Distanz der Reflexion gesehen, und zwar vom Selbst selbst, das damit eine erste Form der Beziehung zu sich selbst begründet […].

Sich von sich zu entfernen, sich aus der Distanz der gewonnenen Differenz zwischen Ich und Sich zu betrachten, sich zu “erkennen”, von sich zu wissen, über sich nachzudenken und auf sich zurückzukommen, seiner selbst bewusst […].

Diese Selbstbeziehung kann nur entstehen, wenn die beiden Bezugspunkte Ich und Sich nicht miteinander identisch sind, sondern jene Beziehung zueinander gründen, die dem reflexiven Selbst zugrunde liegt.

Die Kreisförmigkeit der Bewegung vom Ich zum Sich und vom Sich zurück zum Ich, legt eine Rückkehr zum Ausgangspunkt nahe,  […]

[…] tatsächlich ist jedoch ein solches In-sich-Kreisen des Selbstbewusstseins kaum vorstellbar, denn die Rückwendung des Selbst auf sich bleibt für das Selbst nicht ohne Folgen: Im selben Maße, wie es von sich weiss, bleibt es nicht dasselbe. […]

Es ist das Einzelne, das für sich selbst und Andere lebt, der Vergänglichkeit mit Leib und Seele unterliegt, jedoch sein Leben frei und eigenständig führt, fähig zur Selbstgestaltung und zur Sorge um sich.”

SCHMID Wilhelm: “Philosophie der Lebenskunst”

Sieht man die Bewegung des Ich zum Sich und wieder zurück und die Kreisförmikeit dieser Bewegung, in Bezug auf den Boden auf dem sich die Kamerafrau dieses Videos befindet, dieser Boden sich wiederum in Form eines Schiffes auf dem wogenden Wasser befindet, das selbst zwar der “Grund” für das Schiff, nicht jedoch für sich selbst – für sich selbst vielmehr die Oberfläche seiner selbst ist – so verschmelzen die Gedanken über das Selbstbewusstsein in phantastisch-metaphorischer Weise mit diesem Video.

Die Betrachtung des Schiffes selbst, in der Szene, inder die Kamerafrau die sich am Schiff befindet, zugleich das Schiff von außen filmt, ist ebenfalls mit den Gedanken über das Selbstbewusstsein, dass sich durch die Differenz zu sich selbst ergibt, in bildhafter Weise interpretierbar.

Ich hoffe eure Inspiration des Denkens über sich selbst – das Ich und Sich zum Selbstbewusstsein – geweckt zu haben und freue mich über eure Interpretationsideen über das Zusammenfinden dieses Videos mit diesem Text.

Michéle Spörk

 

Leave a Reply

Required fields are marked *.


Spam Protection by WP-SpamFree